Gutschein-Code einlösen
  • Nachname:
  • Vorname:
  • E-Mail:
  • Code:
  • Ungültiger Code

Grundlagen und Praxis der nächtlichen Überdrucktherapie (PAP-Therapie) bei schlafbezogenen Atmungsstörungen

Dr. Christoph Schöbel und Prof. Dr. Thomas Penzel (Hrsg.), Charité - Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie und Angiologie, Interdisziplinäres Schlafmediznisches Zentrum
UNI-MED Science, 1. Auflage 2016, 96 Seiten, 67 Abb., Hardcover, ISBN 978-3-8374-1529-2

Erscheinungsjahr: 2016
Seiten: 96
ISBN: 978-3-8374-1529-2

EUR 29,80


Schlafbezogene Atmungsstörungen gehören zu den häufigsten schlafmedizinischen Krankheitsbildern. Nächtliche Überdruckverfahren (PAP = positive airway pressure) stellen hierbei den Therapiestandard dar. Um einen subjektiven und objektiven Langzeit-Therapieeffekt zu garantieren, muss die Behandlung regelmäßig angewendet werden, was häufig nicht nur eine Herausforderung für den Patienten, sondern auch für die betreuenden Mediziner, Medizingeräte-Provider und Kostenträger darstellt. Für das vorliegende Buch konnten schlafmedizinische Kollegen als Autoren gewonnen werden, die durch ihre langjährige klinische Erfahrung aus erster Hand Ratschläge für eine erfolgreiche PAP-Therapieeinleitung geben können. Neben den Grundlagen zur Diagnostik und zu Definitionen der verschiedenen Atmungsereignisse im Schlaf stehen praktische Tipps zur Maskenanpassung, zur nächtlichen Titration der häufig im Schlaflabor eingesetzten Überdruckverfahren sowie zur Therapienachsorge im Fokus.